Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.
SSL-Zertifikat

Wir bezahlen für Sie die Gebühr für Registrator-Wechsel der .sk Domäne."

HOTLINE  
+421 221 028 430
E-MAIL Support
support@exohosting.at
ICQ Support
213057503
ONLINE Support

Mo-Fr: 08:00-20:00
Sa-So: 10:00-18:00

Transfer der .sk Domäne kostenlos

Wenn Sie sich entscheiden von Ihrem jetzigen Provider zu uns zu wechseln, wir bezahlen für Sie die Gebühr für den Registrar-Wechsel.

 

SSL-Technologie (Secure Sockets Layer) als ein Bestandteil von HTTPS-Protokoll schützt Informationen, die zwischen Ihrer Webseite und Ihren Besuchern gewechselt werden. So gesicherte Kommunikation ist durch das Besitzen eines SSL-Zertifikates bedingt. Das Anwenden eines HTTPS-Protokolls dient nicht nur für die erhöhung der Glaubwürdigkeit Ihrer Webseiten. Kommt auf Ihrer Webseite zum Wechsel von sensitiven Daten (Verkaufs- oder Zahlungsdaten) und möchten Sie diese Daten schutzen, sollte eine gesicherte Verbindung selbstverständlich sein. SSL-Zertifikat ermöglicht die Verschlüsselung von Daten auf dem Wege zwischen den Besuchern der Webseite und dem Server, wo die Webseite gehostet wird und gleichzeitig ist es auch ein Identifikator des Zertifikat-Eigentümers.

Verfahren zum Erwerben eines SSL-Zertifikats

  1. Nach dem Ausfüllen Ihrer Bestellung wird Ihnen per E-Mail eine Proforma-Faktura mit weiteren Hinweisen geschickt.
  2. Beim gewählten Provider erstellen wir eine Bestellung für Zertifikat und auf Ihre E-Mail-Adresse wird eine URL zum Bestätigen des Besitzes Ihrer Webseite.
  3. Nach der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse senden Sie uns Ihr Zertifkat und wir installieren es auf den Server.

Der Erwerb des Zertifikats wird durch die Bildung eines CSR (Certificate Signing Request) vorangegangen, den wir auf Anfrage wir für Sie generieren. CSR ist eine Nachricht, die von dem Antragsteller an die Zertifizierungsautorität gesendet wird. Bevor dieser Antrag erstellt ist, muss der Antragsteller öffentlichen und privaten Schlüßel generieren, den er für sich behält. In CSR muss der öffentliche Schlüßel angeführt werden sowie auch die Informationen über den Antragssteller laut den Anforderungen der Zertifizierungsautorität. Der Antrag ist digital durch den von Benutzer gewählten Schlüssel unterschrieben. Ist CSR erfolgreich wird von der Seite der Zertifizierungsautoriät ein digital unterschriebenes (durch ihren privaten Schlüssel) Zertifikat gesendet.
Auf unseren Servern benutzen wir sog. SNI (Server Name Indication), die nicht kompatibel mit Windows XP ist.

Die Kontakt-E-Mail-Adresse, die in dem Antrag auf das Zertifikat eingeführt wird, muss vor dem Domain-Teile eine der folgenden Suffixe beinhalten:

  • admin@
  • administrator@
  • hostmaster@
  • webmaster@
  • postmaster@


Der Domain-Teil der Kontakt-E-Mail-Adresse des Antragstellers muss identisch mit dem Namen der Domäne sein. Z.B. wenn es sich um Domäne domain.at handelt, ist ein Beispiel einer passenden Adresse z.B. admin@domain.at.

Nächster wichtiger Parameter der Zertifikate ist Ihr Umfang, also die Anzahl der Domains, für die es verwendet wird. Viele Zertifikate beziehen sich nur auf eine Domäne. Wenn Sie sich also bei der Generierung der CSR entscheiden, dass Ihr Zertifikat für www.domain.at verwendet wird, wird es nicht brauchbar z.B. domain.at oder dubdomain.domain.at. Domäne, zu der sich das Zertifikat bezieht, heisst in CSR Common Name und bei seinem Ausfüllen muss man sehr vorsichtig sein, das ein Fehler an dieser Stelle höchstwahrscheinlich verursacht, dass Ihr Zertifikat unbrauchbar wird. Nächste Gruppe der Zertifikate sind Zertifikate, die sich zu einem unbeschränkten Anzahl der Subdomains beziehen, sog. Wildcard-Zertifikate. Beim Antrag auf dieses Zertifikat ist es nötig, auf die linke Seite des Common Names ein Stern hinzufühen - z.B.: *.domain.at. Wildcard-Zertifikat für die Domain aus unserem Beispiel beinhaltet www.domain.at, subdomain.domain.at, aber auch domain.at.

Gesellschaften

GeoTrust
geotrust_logo.png
Thawte
thawte_logo.png
RapidSSL
rapidSSL.png
GeoTrust® ist der zweitgrößte Provider der digitalen Zertifikate auf der Welt mit Kunden in mehr als 150 Ländern.

(Quelle: http://www.geotrust.com/about/ 10/17/2010)
Gesellschaft Thawte® wurde in Südafrika als erste Zertifizierungsautorität, die der öffentlichkeit SSL-Zertifikaten bietet, außer USA gegründet. Relativ rasch könnte sie mehr als 40% des Anteils am Weltmarkt mit SSL Zertifkaten erobern. Im Jahre 2000 wurde sie durch VeriSign, Inc. gekauft und so wurde Sie zum Schlüsselmitglied der Familie der Marken VeriSign.

(Quelle: http://www.thawte.com/about/index.html 10/17/2010)
Das Ziel von RapidSSL® ist Ihre Webseite mit einem SSL-Zertifikat so schnell wie möglich zu sichern. Das Erwerbsverfahren sowie auch der ganze Autentifizierungsprozess ist voll automatisiert. RapidSSL.com ist von GeoTrust, Inc betrieben und besessen.

(Quelle: http://www.rapidssl.com/about/index.html 10/17/2010)

 

Zertifikate in unserem Angebot

Preise sind ohne MWSt. angeführt, in Klammern finden Sie Preise inkl. MWSt.

  QuickSSL Premium
(GeoTrust)
SSL123
(Thawte)
RapidSSL Certificate
(RapidSSL)
RapidSSL Wildcard Certificate
(RapidSSL)
Produktwebseite: www.geotrust.com www.thawte.com www.rapidssl.com www.rapidssl.com
Verschlüsselung: 256-bit 256-bit 256-bit 256-bit
Überprüfung: Domain Domain Domain Domain
Anzahl der Domains: 1 1 1 unbeschränkt im Rahmen Ihrer Domain
Sicherheitssiegel: Dynamisch mit real-time Timestamp Trusted Site Seal RapidSSL® site seal RapidSSL® site seal
Sonstiges:
  • Kompatibilität mit mehr als 99,9% Browsern
  • Kompatibilität mit mehr als 99,9% Browsern
  • Ausgeben des Zertifikats ungefähr 10 Minuten nach der Bestätigung
  • Kompatibilität mit mehr als 99,9% Browsern
  • Kompatibilität mit mehr als 99,9% Browsern
  • Sicherung für Ihre ganze Domain (insgesamt der Subdomains)
  • Common Name muss mit dem Zeichen "*" anfangen
Preis pro Jahr 0,00 € / 0,00 € inkl. MWSt. 0,00 € / 0,00 € inkl. MWSt. 0,00 € / 0,00 € inkl. MWSt. 0,00 € / 0,00 € inkl. MWSt.
Notiz zu den Preisen der SSL-Zertifikate
 
Die angeführen Preise gelten nur für Domains, die eines unseren Hosting-Paketen auf den Server von EXO Hosting nutzen. Die Bestellung eines Zertifikats für Domain, die bei uns nicht gehostet wird, können Sie auf der Tochterwebseite www.exossl.sk durchführen

Weitere Informationen

Die Identität des Zertifikat-Inhabers wir von der Zertifizierungsautorität bestätigt, die Bestätigung kann dabei diese Levels haben:
Domain-Authentifizierung
(Domain authentification)
Autentifizierung der Organisation
(Full organization authentication)
Erweiterte Autentifizierung
(Extended validation)
  • Bestätigen der Admin-Rechte des Antragsstellers für die Domäne, die im Zertifikat angeführt ist
  • Bestätigung der Identität der Organisation
  • Bestätigung des Domain-Namens
  • Bestätigung der Zugehörigkeit der Antragsstellers zur Organisation
  • der höchste Grad der Authentifizierung
  • erforder unterschrieben Bestätigung von der Führung der Organisation
  • beim Besuch der Webseite wird die Adresszeile grün markiert, was heisst, dass die Webseite gesichert ist und die Daten der Kunden sicher bleiben


Wie erwähnt SSL sichert die Daten auf dem Weg zwischen dem Browser des Besuchers der Webseite und des Servers, auf dem sie Webseite gehostet wird. Kommunikation zwischen dem Server und dem Browser erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Der Browser forder den Server auf, sich zu identifizieren
  2. Server bietet dem Browser die Kopie seines SSL-Zertifikats (bei gesicherter Verbindung)
  3. Der Broser überprüft den angebotenen Server und in dem Fall, dass er ihm vertraut (manchmal muss das Vertrauen der Benutzer bestätigen), setzt er sich mit dem Server in Verbindung
  4. Server sendet digital bestätigte Erlaubnis für gesicherte Verbindung

Das Erfüllen von diesen Schritten führt zum Knüpfen einer gesicherten Verbindung. Diese Verbindung wird durch ein öffentliches und ein privates Schlüssel gewährleistet. Die Daten sind zuerst mit einem öffentlichem Schlüssel verschlüsselt, zum Entschlüsseln dient das private Schlüssel. Die Verschlüsselungsstärke höngt dann nicht nur von dem benutzen Zertifikat ab, sonder auch von dem Browser und Betriebssystem des Kunden.


Beim Auswahl des Zertifikats spielt eine wichtige Rolle auch der Sicherheitssiegel. Sicherheitssiegel stellen für den Kunden die Autentizitätsgarantie dar. Da es keine allgemein annerkante Standards gibt, könen Sie verschiede Formen bei jeder Zertifizierungsautorität haben. Sicherheitssiegel sind vor allem ein Signal für die Besucher, dass Sie Ihrer Webseite vertrauen können und so können Sie ein wichtiges Werkzeug des Online-Marketings werden. Unten angeführt ist ein Beispiel dieses Segels von thawte mit Timestamp:

thawte_seal.gif

Kontakt-E-Mail-Adresse des Antragsstellers muss vor dem Domain-Teil eine der Folgenden Suffixe beinhalten:
admin@
administrator@
hostmaster@
webmaster@
postmaster@

Domain-Teil der Kontakt-E-Mail-Adresse des Antragsstellers muss mit dem Domain-Namen übereinstimmen. Bei der Domäne domain.at, kann z.B. admin@domain.at benutzt werden.